fbpx

Dein Weg zur finanziellen Unabhängigkeit.

Stelle dir vor, du machst 100.000€ Umsatz pro Tag und wirst gefragt, wie du starten würdest, wenn du noch einmal von Null beginnen müsstest. 

Was genau wären deine Schritte, um dasselbe zu erreichen – bloß in der Hälfte der Zeit?

Genau diese Frage hat Thaddaeus vor einiger Zeit einem seiner langjährigen Geschäftspartner gestellt, der aktuell 100.000€ täglich macht. 

Der Tipp, auf dem alles aufbaut.

Lasst uns direkt auf den ersten der drei Top-Tipps eingehen und uns anschauen, warum dieser unumgänglich ist.

  1. Tipp: ‘’Reset your Standards’’

Thaddaeus’ Geschäftspartner ist sich sicher: Der Grund, warum du kein Geld hast, liegt in deinen aktuellen Standards.

Um also deinem Ziel, finanziell unabhängig zu werden, einen Schritt näher zu kommen, ist es dringend notwendig, deine Standards komplett neu zu modellieren und dich neu einzustellen.

Doch was genau sind Standards und woran erkennen wir diese?

Entlarve deine falschen Standards

Deine Standards erkennst du an den Dingen, die du tust, auch wenn du es nicht willst.

Schauen wir uns dazu am besten den typischen Raucher an.

Ist dir bereits aufgefallen, dass Raucher es immer schaffen zu rauchen, auch wenn sie kein Geld mehr haben? 

Irgendwo schnorren sie sich eine Zigarette oder finden andere Wege, um an Zigaretten zu kommen. 

Sogar im Winter, bei Minusgraden und Schnee, lassen sich Raucher nicht aufhalten, ihre Zigarette zu rauchen.

Egal was ist, nichts kann sie aufhalten, eine zu rauchen. 

Raucher trotzen den Dingen, die sie nicht mögen, um am Ende des Tages trotzdem rauchen zu können.

Es ist ihr Standard.

Wir Menschen haben einen konstanten Drang danach, mit unserer eigenen Identität im Einklang zu bleiben.

Genau so sorgen Raucher stets dafür, eine Zigarette zu haben, denn es ist ihre Identität. Sie finden immer einen Weg. Und dafür sind sie bereit, einen Preis zu zahlen, komme was wolle.

Dein Standard-Reset 

Um deine Standards erfolgreich neu formen zu können, solltest du zunächst verstehen, woher deine Standards kommen.

Alles beginnt bei deinen Gedanken. 

Hast du die folgenden Zeilen schon einmal gehört?

  1. Deine Gedanken werden geformt, durch die Informationen, die du ihnen gibst.
  2. Achte auf deine Gedanken, denn diese formen Emotionen.
  3. Achte auf deine Emotionen, diese sorgen für deine Entscheidungen.
  4. Deine Entscheidungen werden zu deinen Handlungen.
  5. Handlungen formen deine Gewohnheiten.
  6. Deine Gewohnheiten formen deinen Charakter.
  7. Dein Charakter ist für dein Schicksal verantwortlich.
  8. Dein Schicksal ist das, was du hast, egal ob du es willst, oder nicht. 

     🔄  Es beginnt alles bei denen Gedanken. 

Hinterfrage jeden einzelnen Gedanken den du hast, auch wenn dieser sich natürlich anfühlt. Genau hier wirst du deine bisherigen Standards erkennen können.

Setze alles zurück, was dir leicht fällt.

  • Reset everything – 
  • Reset your standards – 

Deine Gedanken sind wie ein Radiosender 

In dem Wort ‘’reset’’ steckt das Wort ‘’set’’.
‘’Set’’ steht für ‘’Eingestellt’’.

Kennst du das, wenn Dinge, oder Situationen immer wieder in dein Leben kommen?

Um bei dem Thema der Finanzen zu bleiben, lass mich dir diese Frage konkreter stellen. 

Kennst du das, wenn am Ende des Monats mehr Monat übrig bleibt als Geld?

Findest du dich immer wieder in der Situation wieder, finanziell nicht gefestigt zu sein? 

Das liegt daran, dass genau wie bei einem Radiosender, auf einer bestimmten Einstellung, immer wieder der selbe Spruch zu hören ist. 

Sprich, du befindest dich aktuell noch auf einer bestimmten Frequenz, die dafür sorgt, dass deine Herausforderung immer wieder kommt.

Das Thermostat Beispiel 

Du kannst stets etwas dafür, wenn deine Situation so bleibt, wie sie ist.
Denn Du kannst etwas daran ändern, wie du mit der Situation umgehst.

Genau wie ein Thermostat eingestellt werden kann auf eine bestimmte Temperatur, kannst du dich selbst auf eine andere Frequenz einstellen.

Betrachte deine Situation und versuche zu erkennen, woher du deine Informationen bekommst. Denn wie oben erwähnt, beginnt alles bei deinen Gedanken, die durch die Informationen geformt werden, die wir ihnen geben.

Dein Leben als Drehbuch 

Du bist der Regisseur.

Dein Leben ist dein Drehbuch. 

Du selbst hast die Verantwortung, dein Skript zu schreiben und dieses gegebenenfalls zu ändern, wenn etwas nicht so läuft, wie du es dir vorgestellt hast.

Sollte aktuell ein Fehler in deinem ‘’Drehbuch’’ sein, ändere die Information und das Drehbuch.

Ein Fehler bedeutet im Englischen übersetzt: Mistake 

Miss – Take : Also wird ein neuer gedreht, denn der vorherige take zählt nicht.

Sage dir selbst: ‘’So sehen definitiv nicht meine Finanzen aus!’’ und reset your standards!

Du hast es in der Hand, ein neues Drehbuch zu drehen.

Dafür musst du nur daran glauben, dass es dein Leben ist. 

Champ, du bist bereits für den zweiten Tipp? 

Hier gehts bald direkt weiter mit Tipp Nr. 2 …